Datenschutz und Adressänderung

Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass die im Kaufvertrag mitenthaltenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden. Insbesondere erteilt der Kunde die Zustimmung, alle ausschließlich zur Abholung oder Versendung der Ware notwendigen Daten an den Transporteur bekannt zu geben.
Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Kontaktdaten bzw. der Lieferadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist.
Der Kunde erteilt seine ausdrückliche Zustimmung, dass seine Daten für Marketingzwecke der Dienstleistungen der Anbieterin, insbesondere zur Verbesserung der Dienstleistungen und Weiterentwicklung, verwendet werden dürfen.
Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses kann die Anbieterin im Fall der Übernahme eines Zahlungsausfallrisikos Bonitätsdaten abrufen und verwenden. Personenbezogene Daten über fällige unbezahlte und unbestrittene Forderungen kann die Anbieterin vier Wochen nach Zugang der ersten von insgesamt zwei schriftlichen Mahnungen an die Auskunftsstelle übermitteln, die diese Daten bei berechtigtem Interesse auch anderen Unternehmen zur Bonitätsprüfung zur Verfügung stellt.